Murtal Alpaka

Jürgen & Jennifer Rupret

Rach 3
A-8755 St.Peter / Judenburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere Bewohner am Rachhof

Der Rachhof ist nicht nur Heimat unserer wunderbaren Alpakaherde, wir möchten Ihnen hier auch noch gerne ein paar weitere Bewohner auf unserem Hof vorstellen:

Unsere Hunde:

 Jack, unser 2009 geborener Jack Russel Terrier Rüde hält alle auf Trab und ist immer und überall zu finden. Er kennt jedes seiner geschätzten 100 Knochenverstecke genau und ist immer sehr bemüht diese auch möglichst geheim zu halten. Er liebt es unsere Schafe ein bisschen zu ärgern, was sich leider auch des Öfteren an seiner Ausdünstung bemerkbar macht. Angst kennt er nicht und er ist der Mentor und Spielkamerad für unseren zweiten Hund, Ferko‘.

Ferko‘ ist ein echter Komondor, der König der Hirtenhunde  und der Sohn des 6-fachen ungarischen Meisters. Er teilt sich den Stall mit unserer Alpakaherde und ist so zum Adoptivsohn unserer Alpakadame Alexandria geworden, für eine kleine Balgerei sind die beiden immer zu haben. Obwohl erst im Sommer 2012 geboren, ist er schon ein wahrer Riese und nimmt seine Aufgaben als Wachhund und Beschützer unserer Herde schon sehr ernst. Nichts entgeht ihm - treu, zuverlässig und brav versieht er seinen Dienst. Immer gemächlich und ruhig und doch noch sehr verspielt ist er vom Rachhof nicht mehr wegzudenken.

Cinkà unsere Komondordame ist im Herbst 2013 aus Ungarn zu uns gezogen und die große Liebe von unserem Ferko`! Gemeinsam bewachen sie nun unseren Hof und sind ein unzertrennliches Team!

k-20140308 073102

 

Nachdem unsere Cinkà im Frühjahr 2014 sechs entzückende Welpen zur Welt gebracht hat und wir uns von zwei davon nicht trennen konnten, beherbergen wir nun ein echtes Kommondorrudel! Der Rüde Artos und die Hündin Mia verstärken unsere Alpaka-Security-Team und bringen richtig Leben auf unseren Hof! Jeder Besucher wird lautstark und freudig begrüßt und es ist besser bei einem Besuch nicht seinen besten Anzug oder das Sonntagsdirndl zu tragen ;-)


Unsere Hängebauchschweine:

2010 als Zwerghängebauchschweine zu uns gekommen haben sich Boris & Stitch mit ca. je 120kg zu wahren Riesen entwickelt. Von ca. 500m² ihres Geheges nutzen sie nur in etwa 50m², im Winter wird eigentlich gar nicht vor den Stall gegangen. So sehen wahre Faulpelze aus! Ihre Hauptaufgabe ist zu fressen und ab und zu in der Sonne zu liegen, manchmal sticht der Hafer und sie laufen eine Runde durch ihr Revier, was umgehend ein ausgedehntes Schläfchen nach sich zieht.

 

 

Mittlerweile sind auch ein junger Widschwein- Nachkomme (Herr Prof. Eberhardt) und eine wohlbeleibte, junge Zwerghängebauchsau (Frau Dr. Saubartl) bei uns eingezogen und sind jeden Tag fleißig am Lernen und Üben um in Zukunft als zuverlässige Therapietiere bei uns am Hof arbeiten zu können.

 

Unsere Katzen:

„Einstein“ unser 2005 geborener Maine Coon Kater ist mit seinen 12kg und seinem dichten, langen Fell eine absolute Schönheit und ähnelt mehr einem Luchs als einer Katze. Sein wahres zu Hause ist unser Heustadl, wo er an den verschiedensten Ecken seine Schlafplätze eingerichtet hat. Sein Leibgericht sind fette, frische Feldmäuse die er zu Unmengen verschlingt und somit unseren Gemüsegarten, den Stall und den Stadl absolut mäusefrei hält. Er liebt es in der Sonne zu liegen und dann und wann unsere Hunde zu verprügeln.


 

„Luna“, 2009 geboren und pechschwarz war ursprünglich eine reine Hauskatze hat sich sofort an den Hof gewöhnt und liebt es ausgedehnte Pirschgänge in der näheren Umgebung abzuhalten. Das Haus betritt sie nur zum Fressen oder wenn es sehr kalt ist, gerne ist sie auch mit unserem Einstein unterwegs und lernt von seinen Jagdtechniken.

„Laura“, die alte Dame. Eine mittlerweile alte Karthäuser Dame die ihrer Rasse alle Ehre macht. Schmutz ist ihr zuwider, rohe Mäuse sind maximal Spielgefährten und zum Essen viel zu eklig. In’s Freie geht sie nur bei bestem Kaiserwetter oder wenn es unbedingt sein muss, ansonsten bevorzugt sie die warme Fußbodenheizung. Die ausgedehnten Prügeleien und  Spiele der anderen Mitbewohner betrachtet sie verständnislos und überheblich von einem ihrer ruhigen Plätzchen aus und schnelle Bewegungen sind von ihr nur bei der Futtervergabe zu erwarten.

Leider ist unsere Laura im Herbst 2018 altersbedingt über die Regenbogenbrücke gegangen und wohnt unserem Hof nun aus einer anderen Ebene bei.

Im Frühjahr 2013 ist uns auch noch ein sehr junger, kleiner Tigerkater zugelaufen und hat sich spontan entschlossen zu beliben. "Frodo" ist mittlerweile ein fixes Mitglied unseres Hofes und hält unsere Hunde und unsere anderen Katzen auf Grund seiner jugendlichen Verspieltheit sehr auf Trab.

20130525 21505001

Im Herbst 2013 hat Frodo auf einem seiner Spaziergänge einen Freund mitgebracht und der hatte nicht mehr vor auszuziehen und somit lebt nun auch Simba bei uns!

20140306 203822

Eine bunt gemischte Hühnerhorde, sowie Locken- und Graugänse, als auch ein paar Lauf- und Pekingenten sorgen ausgiebig dafür das Stille eher Mangelware bei uns ist, dafür halten das laute Geschnatter und unsere Gänse - Alarmanlagen unerwünschte Besucher weit fern ;-)

 

 

Glückliche, gesunde Tiere zu halten und zu züchten ist unsere Mission und das „Vlies der Götter“  ist unser Lohn!